Zur Anzeige der Fußballergebnisse / Tabellen unserer Mannschaften werden Cookies verwendet. Ohne deine Zustimmung wird nichts angezeigt.
wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

26.07.2018
Unsere 1. und 2. Mannschaft in der Saison 2018/2019

gruppenbild




18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefügt

gruppenbild

F1-Jugend





Franz Kübele (Tobias Mayr), stressgeplager Bürgermeister einer ländlichen Gemeinde (Ähnlichkeiten zu Berg im Gau sind rein zufällig!), ist vom Pech verfolgt. Zuerst vergißt er seinen Hochzeitstag und muß sich die Vorwürfe seiner Frau (Melanie Mayr) anhören. Dann kreuzt, wie jeden Tag, das überkandidelte Ehepaar Silberstein (Ramona Mayr und Peter Baierl) auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Blaskapelle und die läutenden Kirchturmglocken zu beschweren. Franz Kübele ist bereit, in allem nachzugeben, aber wie soll er einem Gockl das Krähen verbieten? Die Glocken hingegen will er eigenhändig abhängen. Der Versuch geht allerdings schief und Franz erhält einen Schlag auf den Kopf, der ihm das Gedächtnis für die letzten fünf Jahre raubt. Diese Situation nützt der gerissene Gemeindediener Sepp (Jürgen Hackl) geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Lohnerhöhung. Dann löst er die Probleme der Silbersteins auf seine Weise. Auch die Sekretärin Hannelore (Birgit Heinrich) trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, daß die Lage in der Amtsstube alsbald eskaliert. Und damit auch alle im Dorf erfahren, was sich dort abspielt, erkauft sich die Dorfratschn Emma (Martina Pögl) vom Lädchen nebenan die jeweils neuesten aber nicht unbedingt zutreffenden Gerüchte mit kleinen "Geschenken". In weiteren Rollen agieren:
Andreas Mayr als Vorsitzender der Blaskapelle und dem Kleintierzuchtverein
Johannes Heinrich als Professor und Psychiater
Corinna Otillinger als heiratswillige Frau


Theater 2015
 „Die Gedächtnislücke“ ein dörflicher Schwank in drei Akten von Bernd Gombold

Franz, Bürgermeister                                                                   Tobias Mayr
Helene, seine Frau                                                                       Melanie Mayr
Sepp, Gemeindediener                                                                Jürgen Hackl
Hannelore, Sekretärin                                                                  Birgit Heinrich
Emma, Besitzerin eines Tante-Emma-Ladens                              Martina Pögl
Anton, Vorsitzender der Musikkappelle                                        Andreas Mayr
Ludwiga, zugezogene Stadtdame                                                Ramona Mayr
Heinz-Harald, ihr Gatte                                                                Peter Baierl
Gottlieb, Professor                                                                      Johannes Heinrich
Rosalinde, heiratswillige Frau                                                     Corinna Otillinger
 
 
Regie: Jürgen Hackl, Josef Weber
Souffleuse: Cornelia Roßkopf
Requisite: Robert Seel, Christoph Mayr, Manuel  Sojer
Bühnenbild: Peter Baierl
Ton: Alexander Haninger
Licht: Reinhard Brandstetter
Maske: Stephanie Lutz, Carmen Roßkopf