Zur Anzeige der Fußballergebnisse / Tabellen unserer Mannschaften werden Cookies verwendet. Ohne deine Zustimmung wird nichts angezeigt.
wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefügt

gruppenbild

F1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugefügt

gruppenbild

F2-Jugend




 





Spielberichte

SV Thierhaupten - BSV Berg im Gau 1:3

Veröffentlicht von Günter am 17.04.2017
Der BSV Berg im Gau konnte am Karsamstag einen 3 zu 1 Sieg beim Kellerduell gegen den SV Thierhaupten feiern.
Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, doch der BSV war in der Anfangsphase etwas wacher und hätten schon nach zwei Spielminuten in Führung gehen können, als Stefan Bichler nach einer Hereingabe von der rechten Seite etwas zu spät kam. In der 8. Spielminute dann die erste gute Möglichkeit der Hausherren, doch aus aussichtsreicher Position wurde die Torchance des SV Thierhaupten kläglich vergeben. Keine vier Minuten später dann die Führung für den BSV Berg im Gau. Daniel Marx legte einen Freistoß quer auf Philip Gadletz der aus 20 Metern abzog und der Ball landete im linken unteren Eck. Die wichtige Führung für den abstiegsbedrohten BSV Berg im Gau. 180 Sekunden später wieder Freistoß für die Gäste aus ähnlicher Position wie beim Führungstreffer. Doch der abgefälschte Freistoß von Daniel Marx ging knapp drüber. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wurden die Hausherren nun etwas stärker und übernahmen mehr und mehr das Zepter. Doch der BSV hielt gut dagegen, sodass es kaum zu nennenswerten Tormöglichkeiten für den SV Thierhaupten kam. Die beste Möglichkeit hatten die Hausherren in der 39. Spielminuten, als nach einem Fehler der Hintermannschaft BSV-Schlussmann Raphael Weber mit einem starken Reflex die Führung sicherte.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit viel Elan aus der Kabine und hätten bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff auf 2 zu 0 erhöhen müssen. Stefan Bichler, der stark von Daniel Marx bedient wurde, scheiterte am herausstürmenden SVT-Schlussmann Jürgen Jensch. Dieser konnte jedoch 180 Sekunden später, das 2 zu 0 von Michael Harler nicht verhindern. Nach einer Flanke vom Torschützen Philip Gadletz von der rechten Seite eroberte sich Harler am linken Strafraumeck den Ball und nagelte den Ball traumhaft in den rechten Winkel.
Wer nun dachte die Hausherren geben sich auf, halt falsch gedacht. In der 57. Spielminute brachte die Hintermannschaft des BSV Berg im Gau den Ball nicht aus der Gefahrenzone und nach einem Schuss klärte Daniel Marx den Ball mit der Hand von der Linie. Die logische Konsequenz: Rote Karte für Marx und Strafstoß für die Gastgeber, der sicher von Anil Zambak verwandelt wurde.
In Unterzahl mussten nun die Gäste die Partie über die Zeit bringen und der SV Thierhaupten wurde immer stärker. So war es Johannes Heinrich, der in letzter Sekunden vor einem einschussbereiten Thierhauptener rettete (65.). Mangelnder Kampfgeist und Leidenschaft konnte man dem BSV Berg im Gau an jenem Nachmittag nicht vorwerfen, den sie gaben alles um diesen wichtigen Dreier einzufahren. Dies merkten auch die Gastgeber, die in der 70. Spielminute ihre letzte nennenswerte Tormöglichkeit verbuchen konnte, als ein Schuss von der Strafraumlinie knapp über die Latte ging. Die Hausherren versuchten zwar in der Schlussphase noch einmal alles, hatten aber gegen das Abwehrbollwerk aus Berg im Gau nicht genügen Ideen um dieses zu knacken. Mit dem Schlusspfiff dann die Entscheidung des Spiels. Der bärenstarke Gadletz eroberte sich in der gegnerischen Hälfte den Ball und stürmte in den Strafraum, ehe der Ball des mitgelaufenen Bernhard Siegl in das linke Eck, zum verdienten 3 zu 1 geschoben wurde.
Durch den wichtigen Sieg rangiert der BSV Berg im Gau weiterhin auf dem 11. Tabellenplatz und bleibt weiterhin drei Zähler vor dem direkten Abstiegskonkurrenten TSV Kühbach, die ebenfalls am Karsamstag siegreich waren.
Am nächsten Sonntag kommt es dann zum Showdown gegen den TSV Kühbach im heimischen Stadion.
Verena Bielmeier


Zuletzt geändert am: 17.04.2017 um 08:06


Zurück