Zur Anzeige der Fußballergebnisse / Tabellen unserer Mannschaften werden Cookies verwendet. Ohne deine Zustimmung wird nichts angezeigt.
wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

05.12.2018
Unsere Theaterabteilung 2018

gruppenbild

Bild in groß mit Namen

zur Aufführung




28.10.2018
Foto D6 - Jugend hinzugefügt

gruppenbild

Kniend von links:

Julian Bichle, Luis Fottner, Maxi Knauer, Kevin Krasniqi, Lionel Schlüter

Stehend von links:

Quirin Koppold, Reinhold Bichle, Levin Schillinger, Selina Tuna, Mario Schwarz, Philipp Bichle, Georg Bichle





Spielberichte

SV Alsmoos-Petersdorf - BSV Berg im Gau 5:1

Veröffentlicht von Günter am 03.10.2016
Der BSV Berg im Gau kam am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den SV Alsmoos-Petersdorf mit einer 5 zu 1 Niederlage gewaltig unter die Räder. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, doch in der Anfangsphase hatten die Hausherren die besseren Tormöglichkeiten. Bereits in der 5. Spielminute musste BSV-Schlussmann Wolfgang Seel sein ganzes Können nach einem Kopfball zeigen. Anschließend übernahmen die Gäste mehr das Spielgeschehen selbst in die Hand. Doch die Gastgeber waren bei ihren starken Kontervorstößen immer sehr gefährlich. In der 12. Spielminute klärte wieder Wolfang Seel stark nach einem hervorragenden Konter. Nach der Anfangsviertelstunde war der BSV Herr auf dem Platz und hatten vor allem im Mittelfeld sehr viel Platz. Doch leider schlugen sie zu wenig Kapital heraus und erarbeiteten sich kaum Tormöglichkeiten. Sie waren bis auf zwei Fernschüssen in der 18. Und 19. Spielminute von Daniel Marx eher harmlos. In der 28. Spielminute wieder ein starker Reflex nach einem Kopfball von Wolfgang Seel. Ja – zu diesem Zeitpunkt war das torlose Remis für den BSV noch schmeichelhaft, wobei sie eigentlich mehr vom Spiel hatten. In der 33. Spielminute ging dann das muntere Torschießen der Hausherren los. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel stand Marko Mladenovic völlig frei im Strafraum, umkurvte den BSV-Keeper und schob locker ein. Keine 60 Sekunden später dann schon das 2 zu 0. Nach einem weiten Pass wollte Seel klären, schoss jedoch Stefan Simonovic an und der Ball ging ins Tor. Das war natürlich ein herber Schlag für den BSV Berg im Gau und der Schock saß bei allen Akteuren tief. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Der BSV machte das Spiel und die Hausherren lauerten auf Konter. In der 52. Spielminute konnte BSV Schlussmann Seel wieder prächtig nach solch einem Konter klären, doch drei Minuten später kam er zu spät aus seinem Tor und Simonovic umspielte ihn und erhöhte auf 3 zu 0. Die Vorentscheidung dachten viele. Doch keine 120 Sekunden später der Anschlusstreffer der Gäste. Daniel Marx nahm einfach mal aus 25 Meter Maß und schlenzte den Ball unhaltbar in den rechten Winkel. Nun ging ein Ruck durch die BSV-Mannschaft und Marcel Kappelmaier hatte das 3 zu 2 bereits eine Minute später auf dem Fuß. Doch sein Schuss im Strafraum ging genau in die Hände des Schlussmanns. Im weiteren Verlauf wurden die Gäste natürlich offensiver und so ergaben sich immer mehr Räume für die gefürchteten Kontervorstöße. In der 77. Spielminute dann die Entscheidung. Nach einem Eckball stand Zeljiko Brnadic goldrichtig und köpfte zum 4 zu 1 ein.  Drei Minuten später wieder ein starker Konter der Hausherren und Stefan Simonovic erhöhte zum 5 zu 1 Endstand. Trotz der ersten Niederlage seit drei Partien bleibt der BSV Berg im Gau weiterhin auf dem 11. Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende kommt es dann zu einer extrem wichtigen Partie gegen den SV Straß, dem Tabellenschlusslicht. 

Zuletzt geändert am: 03.10.2016 um 15:28


Zurück