Zur Anzeige der Fußballergebnisse / Tabellen unserer Mannschaften werden Cookies verwendet. Ohne deine Zustimmung wird nichts angezeigt.
wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

05.12.2018
Unsere Theaterabteilung 2018

gruppenbild

Bild in groß mit Namen

zur Aufführung




28.10.2018
Foto D6 - Jugend hinzugefügt

gruppenbild

Kniend von links:

Julian Bichle, Luis Fottner, Maxi Knauer, Kevin Krasniqi, Lionel Schlüter

Stehend von links:

Quirin Koppold, Reinhold Bichle, Levin Schillinger, Selina Tuna, Mario Schwarz, Philipp Bichle, Georg Bichle





Spielberichte

BSV Berg im Gau - FC Affing 0:3

Veröffentlicht von Günter am 14.11.2016
Der BSV Berg im Gau verlor am Sonntag sein Heimspiel gegen den FC Affing mit 3 zu 0.
Bereits von der ersten Sekunde an übernahmen die Gäste das Zepter und kamen bereits in der sechsten Spielminute zu der ersten guten Tormöglichkeit. Keine 120 Sekunden später, die Führung für die Gäste. Nach einem starken Sololauf über die linke Seite kam ein präziser Querpass in den Strafraum und Frederik Meissner stand goldrichtig und schob locker zur Führung ein. Im weiteren Spielverlauf waren freilich die Gäste das spielbeherrschende Team, aber die Hausherren versteckten sich nicht und wurden ab der 20. Spielminute stärker. Prompt kamen sie zu guten Tormöglichkeiten: In der 23 Spielminute ging eine Freistoßflanke an Freund und Feind vorbei, doch auch ganz knapp am Tor. Keine Zeigerumdrehung später ein starker Vorstoß von Marcel Kappelmaier über die linke Seite. Der Querpass wurde gerade noch geklärt und ging fast ins eigene Tor. Den anschließenden Eckball bekam wieder Kappelmaier vor die Füße und schlenzte den Ball aus 18 Metern an die Unterkante des Querbalkens. Pech für den BSV.
Nun schöpften die Gastgeber mehr Hoffnung, dem spielerisch weit überlegenen FC Affing doch Paroli bieten zu können. Doch in der 38. Spielminute ein weiterer Rückschlag für die Hausherren: Nach einem Eckball bekam Marc Al-Jajeh den Ball vor die Füße und zog aus 20 Metern ab und der Ball landete mitten im Tor im Netz. Hier sah der BSV-Schlussmann Wolfgang Seel gar nicht gut aus.
Bis zum Halbzeitpfiff kam es auf beiden Seiten zu keinerlei nennenswerten Tormöglichkeiten mehr.
Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Die Gäste waren die spielbestimmende Mannschaft und sie kamen auch weiter zu guten Möglichkeiten. In der 51. Spielminute konnte Seel einen guten Schuss gerade noch an den Pfosten lenken. Zwölf Minuten später, eine starke Offensivaktion der Heimischen, doch der abgefälschte Schuss von Stefan Bichler ging knapp links am Tor vorbei.
In der 71. Spielminute wurde dann Haci Ay von Christoph Kopold im Strafraum unfair von den Beinen geholt und der gut leitende Schiedsrichter Bernd Keil zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Sebastian Spreitzer hatte die Entscheidung auf dem Fuß, doch Wolfgang Seel konnte den Strafstoß der flach links platziert war um den Pfosten lenken. Nun versuchten die Hausherren nochmal alles um den so wichtigen Anschlusstreffer zu erzielen und hatten sechs Minuten später wieder eine gute Möglichkeit, die wieder vergeben wurde. Die Entscheidung fiel dann kurz vor Spielende als sich Frederik Meissner über die linke Seite durchsetzte und locker zum 3 zu 0 einschob.
Trotz der Niederlage rangiert der BSV weiterhin auf dem 10. Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag steht das Lokalderby gegen die DJK Langenmosen an, dass auch gleichzeitig das letzte Spiel für den BSV Berg im Gau im Jahr 2016 bedeutet. 
Christian Bielmeier

Zuletzt geändert am: 14.11.2016 um 09:53


Zurück