wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefĂŒgt

gruppenbildF1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugefĂŒgt

gruppenbildF2-Jugend




 




TSV Rehling - BSV Berg im Gau 1:0

Spielberichte
Veröffentlicht von GĂŒnter am 06.11.2016
Der BSV Berg im Gau musste am Sonntag eine bittere 1 zu 0 AuswĂ€rtspleite beim TSV Rehling hinnehmen. Die Anfangsphase war relativ ausgeglichen, wobei der BSV Berg im Gau die etwas aktivere Mannschaft war. Vor allem in der Defensive hatten die Gastgeber in der ersten HĂ€lfte zu kĂ€mpfen. So boten sich fĂŒr die GĂ€ste immer wieder gute Gelegenheiten, sich Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Doch oft fehlte es am letzten Pass. Die Hausherren waren vor allem bei Konter gefĂ€hrlich, doch auch hier kam es kaum zu TorabschlĂŒssen. Die erste nennenswerte Torgelegenheit hatten die GĂ€ste in der 29. Spielminute. Nach einer starken Kombination im Mittelfeld lief Jonas MĂŒller allein auf den Rehlinger Schlussmann Sascha Schmid zu. MĂŒller versuchte in zu ĂŒberlupfen, doch der Keeper konnte mit einem starken Reflex den Ball gerade noch klĂ€ren. Sechs Minuten spĂ€ter eine Ă€hnliche Situation auf der Gegenseite also die Rehlinger plötzlich alleinstehend vor BSV-TorhĂŒter Wolfgang Seel auftauchten. Auch hier blieb Seel der Sieger und konnte stark parieren. Keine 120 Sekunden spĂ€ter war wieder Wolfgang Seel mit einer Weltklasseparade zur Stelle und lenkte den Schuss aus 18 Metern mit den Fingerspitzen noch an den Querbalken. Nach dem Seitenwechsel Ă€nderte sich das Spielgeschehen gewaltig. Die Hausherren ĂŒbernahmen immer mehr das Zepter und der BSV Berg im Gau kam kaum noch zu Offensivaktionen. In der 60. Spielminute war wieder Wolfgang Seel mehrmals zur Stelle, als seine Vorderleute den Ball nicht entscheidend klĂ€ren konnte. In dieser Phase des Spiels waren die Hausherren absolut Herr auf dem Platz und der BSV war mit dem Unentschieden noch gut bedient. In der 73. Spielminute wieder eine starke Parade vom BSV-Schlussmann, der einen abgefĂ€lschten Schuss gerade noch irgendwie ĂŒber den Querbalken lenken konnte. Vier Minuten spĂ€ter der dann doch verdiente FĂŒhrungstreffer. Michael Bauer setzte sich auf der halblinken Seite gut durch und ging in den Strafraum und zog flach ab. Der Schuss wurde noch leicht abgefĂ€lscht und Seel, der ohne Zweifel der beste Mann auf dem Platz war, hatte keine Chance den Ball noch zu klĂ€ren. Anschließend versuchten die GĂ€ste natĂŒrlich noch den Ausgleich zu erzielen und wurden dadurch natĂŒrlich offensiver. Dadurch ergaben sich in der Schlussphase, natĂŒrlich RĂ€ume fĂŒr Konter, die aber alle teilweise sehr fahrlĂ€ssig vergeben wurde. In der 80. Spielminute wurde dann Bernd Sauer nach wiederholten Foulspiel mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt. Aber auch die Überzahl brachte dem BSV keinen Vorteil mehr, so dass es letztlich bei der 1 zu 0 Pleite blieb. Der BSV Berg im Gau rangiert trotz der Niederlage weiterhin auf dem 10. Tabellenplatz. Allerdings ist der Abstand zu den AbstiegsplĂ€tzen auf drei Punkte geschrumpft. Am nĂ€chsten Sonntag muss der BSV Berg im Gau im Heimspiel gegen den FC Affing antreten.

Zuletzt geändert am: 06.11.2016 um 21:59


ZurĂŒck