wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefügt

gruppenbildF1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugefügt

gruppenbildF2-Jugend




 




TSV Rehling - BSV 3:0

Spielberichte
Veröffentlicht von Günter am 12.04.2015
Der BSV Berg im Gau verlor am Sonntag das Auswärtsspiel beim TSV Rehling mit 3:0. Die Berg im Gauer kamen gut ins Spiel und versuchten sofort Druck auf den Gegner auszuüben. Doch nach zehn Minuten übernahmen die Hausherren immer mehr das Zepter und die Fehlerquote bei den Gäste häufte sich zusehends. Allerdings hatten die Berg im Gauer in der 8. Spielminute die erste Tormöglichkeit des Spiels. Nach einem Eckstoß von der rechten Seite köpfte Tobias Nabe nur knapp drüber.
Acht Minuten später konnte dann Wolfgang Seel sich zum ersten Mal auszeichnen. Nach einem Freistoß wehrte der BSV-Keeper den Ball zum Eckstoß ab. 120 Sekunden später dann die nächste gute Tormöglichkeit für die Hausherren. Nach einem misslungenen Abstoß von Wolfgang Seel wurde der Ball auf den völlig freistehenden Thomas Nöbel gepasst, der den Ball jedoch knapp am rechten Pfosten vorbeischob. Die mitgereisten BSV-Anhänger waren mit der Leistung ihrer Mannschaft nicht zufrieden, aber Philip Gadletz hätte sie fast eines besseren belehrt. Nach einem Querpass von der rechten Außenbahn wurde der Ball von einem Rehlinger an den Außenpfosten gelenkt. Glück für die Hausherren. Doch anschließend konnte man auf das Tor der Gastgeber eigentlich warten. Die Akteure um Spielertrainer Holger Heimisch machten sehr viele individuelle Fehler und bauten den Gegner regelrecht damit auf und in der 36. Spielminute war es dann soweit. Nach einem schönen Schlenzer von Thomas Schmid in den Winkel gingen die Gastgeber verdient in Führung. Keine 120 Sekunden nach dem Führungstreffer zog Thomas Nöbel aus 17 Metern ab und der Ball schlug erneut im Kasten des BSV ein.
Mit der schlechtesten 1. Halbzeit der Saison gingen die Akteure des BSV in die Kabine. Doch die BSV-Anhänger hofften noch auf die 2. Hälfte.
Nach dem Seitenwechsel war der BSV Berg im Gau aggressiver und wollte sich zurück ins Spiel kämpfen. Doch die besseren Tormöglichkeiten hatten die Hausherren und Thomas Nöbel hätte in den ersten zehn Spielminuten der zweiten Hälfte insgesamt dreimal eigentlich alles klar machen können. Doch entweder war er im Abschluss zu ungenau oder Wolfgang Seel parierte. Dann in der 56. Spielminute das erste Lebenszeichen des BSV. Nach einem abgefälschten Schuss von Tobias Nabe ging der Ball nur knapp am Tor vorbei. Nun wurden die Berg im Gauer besser und hatten den Gegner im Griff. Nur die gefährlichen Konter konnten sie einfach nicht unterbinden. In der 74. Spielminute dann eine kuriose Szene. Nach einem Pass auf Stefan Vogl, zeigte der Schiedsrichterassistent Abseits an, doch der Schiedsrichter ließ die Partie weiterlaufen. Stefan Vogl war durch die Situation selbst so verwirrt, dass er nicht mehr richtig zum Abschluss kam und die Chance liegen ließ. Doch aufgrund Meckerns des Rehlinger Schlussmanns wurde dem BSV ein Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen. Der Freistoß von Daniel Marx ging an den rechten Pfosten. Die Gäste hatten sich in dieser Phase auch noch nicht aufgegeben, doch in der 80. Spielminute machte Thomas Nöbel nach einem Konter alleinstehend vor dem Tor alles klar und erzielte den 3 zu 0 Endstand. Der BSV Berg im Gau rutschte durch die Niederlage auf den 6. Tabellenplatz zurück. Im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz hat der BSV Berg im Gau wohl kein Wörtchen mehr mitzureden. Am nächsten Wochenende empfängt der BSV Berg im Gau den zweitplatzierten TSV Pöttmes.


Zuletzt geändert am: 27.04.2015 um 06:51


Zurück