wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefĂŒgt

gruppenbildF1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugefĂŒgt

gruppenbildF2-Jugend




 




TSV Pöttmes - BSV Berg im Gau 2:1

Spielberichte
Veröffentlicht von GĂŒnter am 17.09.2017
Der BSV Berg im Gau verlor am Sonntag sein Gastspiel gegen den TSV Pöttmes unglĂŒcklich mit 2 zu 1. Beide Mannschaften starteten verhalten ins Spiel. Mit zunehmender Spielzeit wurden aber die GĂ€ste aus Berg im Gau stĂ€rker, hatten mehr Ballbesitz und waren optisch feldĂŒberlegen. Die Hausherren standen tief und versuchten mit langen BĂ€llen zum Erfolg zu kommen, was jedoch selten gelang. So dauerte es bis zur 19. Spielminute bis es zum ersten nennenswerten Torschuss kam. Doch der Freistoß der Pöttmeser aus halblinker Position war nicht wirklich ein Problem fĂŒr den Berg im Gauer Schlussmann Raphael Weber. In der 28. Spielminute dann der RĂŒckstand fĂŒr den BSV: Nachdem BSV-Spielertrainer den Ball schlecht auf Weber spielte, versuchte der BSV-Keeper den Ball noch wegzugrĂ€tschen, erwischte dabei jedoch einen Pöttmeser Akteur und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte Martin Froncek sicher. Im Anschluss Ă€nderte sich am Spielgeschehen nicht viel, da sich beide Teams weiterhin sehr verhalten prĂ€sentierten. Nach wie vor waren die GĂ€ste optisch ĂŒberlegen. Doch zu Tormöglichkeiten in der ersten HĂ€lfte kam es nicht mehr. Nach dem Seitenwechsel kam der BSV Berg im Gau mit mehr Schwung aus der Kabine und siehe da, schon gab es die ersten Tormöglichkeiten. Die Beste in der Anfangsphase hatte Christian Kornherr, der aus 22 Metern abzog. Aber auch dieser Schuss war kein Problem fĂŒr den Schlussmann des TSV Pöttmes. Nach einer Viertelstunde waren es die Hausherren, die fĂŒr kurze Zeit offensiver wurden und nahe am 2 zu 0 waren, doch BSV-Keeper Raphael Weber war stets auf dem Posten und parierte glĂ€nzend. GlĂŒck hatten die GĂ€ste in der 67. Spielminute als der TSV Pöttmes nach einem Kopfball nur die Latte traf. Das wĂ€re sicherlich die Entscheidung in diesem Spiel gewesen. So kam es 180 Sekunden spĂ€ter, nach einem Eckstoß, der TSV Pöttmes das Leder nicht entscheidend klĂ€ren konnte und Martin Finkenzeller auf den kurz zuvor eingewechselten Jonas MĂŒller ablegte, der aus 19 Metern volley den Ball in die Maschen hĂ€mmerte. Der zu diesem Zeitpunkt zwar etwas GlĂŒckliche aber auch, aufgrund der höheren Spielanteile, verdiente Ausgleich. In der Schlussviertelstunde waren es auch die GĂ€ste die mehr von der Partie hatten. Doch das große Manko an jenem Nachmittag war einfach, dass sich die Akteure des BSV Berg im Gau zu wenig Tormöglichkeiten erarbeiteten. Die beste Torchance hatte Stefan Bichler in der 83. Spielminute und er aus der halbrechten Position abzog, der Pöttmeser Schlussmann jedoch prĂ€chtig reagierte und dann Ball zur Ecke abwehrte. Drei Minuten vor Spielschluss dann der Siegtreffer fĂŒr den TSV Pöttmes. Nach einem Freistoß von der linken Seite ging das Leder an Freund und Feind vorbei und Andreas Brysch stand goldrichtig und staubte zum 2 zu 1 ab. Anschließend warfen die GĂ€ste natĂŒrlich alles nach vorne, zu Tormöglichkeiten kam es jedoch nicht mehr. Durch die Niederlage rutschte der BSV Berg im Gau auf den vorletzten Tabellenrang ab und trifft am nĂ€chsten Sonntag im heimischen Stadion auf die TSG Untermaxfeld. Christian Bielmeier

Zuletzt geändert am: 17.09.2017 um 19:15


ZurĂŒck