wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefĂŒgt

gruppenbildF1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugefĂŒgt

gruppenbildF2-Jugend




 




BSV Berg im Gau- DJK Langenmosen 0:1

Spielberichte
Veröffentlicht von GĂŒnter am 27.08.2017
Der BSV Berg im Gau ging am Sonntag beim Lokalderbay gegen die DJK Langenmosen Langenmosen mit einer 1 zu 0 Niederlage vom Platz und rangiert weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Bei sommerlichen und schwĂŒlen Wetter fanden ca. 700 Zuschauer den Weg nach Berg im Gau. Die GĂ€ste kamen etwas besser aus den Startlöchern und erzielten bereits nach zwölf Spielminuten den spielentscheidenden Treffer. Nach einem Abschlag von Maximilian Oswald, wurde schnell nach vorne gespielt und auf Strafraumhöhe auf Florian Wenger quergespielt, der eiskalt einnetzte. Keine fĂŒnf Minuten spĂ€ter musste Raphael Weber einen Kopfball aus dem Winkel kratzen. Starke Parade des Berg im Gauer Schlussmanns. Anschließend fanden auch die Hausherren besser ins Spiel und die GĂ€ste zogen sich immer weiter zurĂŒck und versuchten mit langen BĂ€llen zum Erfolg zu kommen. Doch die Hintermannschaft des BSV stand gut und ließ kaum Tormöglichkeiten zu. In der 24. Spielminute zwei gute Torchancen fĂŒr den BSV: Nach einem Eckstoß von der rechten Seite ging der Ball irgendwie zu Andreas Knauer der abzog, das Leder jedoch zur Ecke abgeblockt wurde. Beim zweiten Eckstoß stand BSV-Spielertrainer Martin Finkenzeller goldrichtig und köpfte knapp rechts am Tor vorbei. Keine 120 Sekunden zog Christian Fröhlich aus der halbrechten Position ab und der Ball wurde gefĂ€hrlich abgefĂ€lscht, doch der Langenmosener Schlussmann war auf dem Posten und wehrte den Ball zur Ecke ab. Ja, in dieser Phase war der BSV feldĂŒberlegen und hĂ€tte definitiv den Ausgleich verdient gehabt. Doch wie schon in den Wochen zuvor, schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten ein wie auch in der 33. Spielminute: Ballverlust im Spielaufbau in der eigenen HĂ€lfte, die GĂ€ste waren hellwach und die Hintermannschaft des BSV konnte gerade noch rechtzeitig klĂ€ren. Bis zur Halbzeitpause passierte vor den Toren nicht mehr viel. Die Hausherren waren zwar ĂŒberlegen, doch Tormöglichkeiten absolute Fehlanzeige. Nach dem Seitenwechsel Ă€nderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Der BSV war zwar feldĂŒberlegen, aber Tormöglichkeiten gab es zunĂ€chst keine. Die GĂ€ste standen hinten sattelfest und versuchten es mit langen BĂ€llen, aber auch hier kam es in den meisten FĂ€llen zur FehlpĂ€ssen. Ein fußballerischer Leckerbissen war es fĂŒr die Zuschauer an jenem Nachmittag definitiv nicht. Ab der 65. Spielminute wurden die Hausherren etwas offensiver, was aber auch natĂŒrlich mehr Platz fĂŒr die DJK Langenmosen bedeutete. Die beste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit war noch ein Schuss von Stefan Bichler, der jedoch keine große Gefahr brachte. 120 Sekunden spĂ€ter eine Doppelchance der GĂ€ste, aber auch hier war wieder Raphael Weber auf dem Posten und verhinderte die Entscheidung. In den Schlussminuten versuchten es die Hausherren mit der Brechstange, doch Torraumszenen gab es von Seiten der Berg im Gauer nicht mehr. Kurz vor Schluss hatte der Ex-Berg im Gauer JĂŒrgen Grammer noch die Riesenmöglichkeit, nach einem Konter, die Partie zu entscheiden, doch der bĂ€renstarke BSV-Keeper konnte mit einem Reflex den Ball zur Ecke abwehren. In den Schlussminuten wurde es natĂŒrlich etwas hektischer, doch der sehr gut leitende Schiedsrichter Abdullah Carman, behielt stets die Übersicht und pfiff letztlich die Partie nach 93 Spielminuten ab. Der BSV wartet weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Saison. Am nĂ€chsten Sonntag treten die Akteure des BSV beim Aufsteiger und derzeit Siebtplatzierten FC Gerolsbach an. Christian Bielmeier

Zuletzt geändert am: 27.08.2017 um 19:54


ZurĂŒck