wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugef√ľgt

gruppenbildF1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugef√ľgt

gruppenbildF2-Jugend




 




BSV Berg im Gau - SSV Alsmoos/Petersdorf 2:4

Spielberichte
Veröffentlicht von G√ľnter am 11.09.2017
Der BSV Berg im Gau verlor am Sonntag sein drittes Heimspiel der Saison gegen den SSV Alsmoos-Petersdorf mit 4 zu 2. Beide Mannschaften kamen gut in die Partie, doch bereits nach 120 Sekunden der R√ľckstand f√ľr den BSV: Nach einem Pass in die Tiefe stand Kajetan Schaffer goldrichtig und schob zur F√ľhrung ein. Ein bisschen Pech hatten die Hausherren in der Situation, stand der Schiedsrichter vor dem Pass, dem gut positionierten, aus Eppertshofen stammenden Tobias Mayr, im Weg, so dass dieser nicht mehr an den Ball kam. Sei¬īs drum, keine 60 Sekunden sp√§ter lag der Ball im Tor der G√§ste, aber Stefan Bichler stand zuvor im Abseits und der Treffer z√§hlte nicht. In der 10. Spielminute dann die 2 zu 0 F√ľhrung f√ľr die G√§ste. Top-St√ľrmer Stefan Simonovic, sah dass BSV-Schlussmann Raphael Weber, etwas zu weit vor seinem Kasten stand und hob das Leder aus 20 Metern ins Tor. Keine 180 Sekunden sp√§ter dann das 3 zu 0: Nach einem Ecksto√ü, kam der BSV nicht an den Ball und Kajetan Schaffer jagte den Ball aus 25 Metern in den linken Winkel. Dieser Treffer war nat√ľrlich eine Art Vorentscheidung in dem Spiel, aber die Hausherren lie√üen nicht die K√∂pfe h√§ngen, sondern k√§mpften weiter und h√§tten in der 19. Spielminute fast auf 3 zu 1 verk√ľrzt, doch Stefan Bichler, schob den Ball knapp links am Tor vorbei. Im Anschluss wurde die Partie etwas hektischer, viele Fouls auf beiden Seiten und es kamen kaum mehr Torraumszenen zustande, wobei die G√§ste weiterhin spielerisch absolut √ľberlegen waren. Kurz vor der Halbzeitpause noch einmal eine gute M√∂glichkeit der Gastgeber. Nach einem Eckball von der rechten Seite k√∂pfte BSV-Spielertrainer Martin Finkenzeller, die Kugel knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach dem Seitenwechsel √§nderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Die G√§ste waren absolut Herr auf dem Platz. Aber auch die Hausherren kamen gut aus der Kabine und in der 50. Spielminute verpasste wieder Stefan Bichler das Tor nur knapp. Im Gegenzug dann die Entscheidung: Nach einer guten Kombination des SSV stand Mathias Benesch pl√∂tzlich frei vor dem Tor und schob locker ein. Anschlie√üend lief bei den Hausherren nicht mehr viel und h√§tte zehn Minuten sp√§ter deutlich h√∂her im R√ľckstand sein k√∂nnen, da SSV-St√ľrmer Stefan Simonovic insgesamt dreimal den Pfosten bzw. Latte traf (52.,58.,62.). Nach den teilweise sehr fahrl√§ssig vergebenen M√∂glichkeiten, fanden sich die Hausherren wieder und die G√§ste schalteten einen Gang runter und prompt viel das 4 zu 1. Stefan Bichler tankte sich auf der rechten Seite stark durch, behielt den √úberblick und legte auf den freistehenden Johannes Angermayr zur√ľck, der auf 4 zu 1 verk√ľrzte. Keine 180 Sekunden sp√§ter, setzte sich Christoph Kopold auf der linken Seite stark durch und konnte auf 4 zu 2 verk√ľrzen. Nun keimte wieder Hoffnung auf und Stefan Bichler h√§tte keine 60 Sekunden sp√§ter sogar auf 4 zu 3 verk√ľrzen k√∂nnen, doch der Ball wurde gerade noch gekl√§rt. Im Gegenzug war es wieder Stefan Simonovic, der die Partie endg√ľltig entscheiden h√§tte m√ľssen, war er, nachdem er Raphael Weber bereits umkurvte hatte, v√∂llig allein vor dem Tor, traf jedoch nur die Latte. In den letzten Spielminuten warfen die Hausherren nat√ľrlich alles nach vorne, doch zu nennenswerten Torchancen kam es nicht mehr, so dass es letztlich beim verdienten 4 zu 2 Sieg f√ľr die G√§ste blieb. Durch die Niederlage rangiert der BSV weiterhin auf dem 12. Tabellenplatz und trifft am n√§chsten Sonntag auf den TSV P√∂ttmes. Christian Bielmeier

Zuletzt geändert am: 11.09.2017 um 09:30


Zur√ľck