wappen
skip to content

Aktuelle Nachrichten

18.01.2018
Mannschaftsfoto F1-Jugend hinzugefügt

gruppenbildF1-Jugend




18.01.2018
Mannschaftsfoto F2-Jugend hinzugefügt

gruppenbildF2-Jugend




 




BSV Berg im Gau - SC Griesbeckerzell 2:1

Spielberichte
Veröffentlicht von Günter am 30.10.2016
Der BSV Berg im Gau bleibt nach dem Sieg vergangene Woche weiterhin in der Erfolgsspur. Am Samstag konnten sie den favorisierten SC Griesbeckerzell beim Heimspiel mit 2 zu 1 bezwingen.
Die Gäste machten von der ersten Minute an Druck und wollten schnellstmöglich ein Tor erzielen. Doch die Hausherren stemmten sich stark dagegen und erarbeiteten sich immer wieder sehr gute Tormöglichkeiten. Bereits nach zehn Spielminuten der Führungstreffer. Stefan Bichler zog aus 17 Metern halbrechte Position einfach mal ab und der Ball lag urplötzlich im Tor. Der Schlussmann der Gäste Stefan Kopp sah bei dieser Situation nicht gut aus. Auch im weiteren Verlauf der Anfangsphase waren es die Hausherren, die die Tormöglichkeiten hatten. Keine 240 Sekunden nach dem Führungstreffer schoss Daniel Marx den Ball nur knapp drüber. Keine Spielminute später Pech für den BSV, denn Stefan Bichler traf nur den Pfosten. Die Gäste wirkten rein optisch zwar feldüberlegen, doch zu zwingende Tormöglichkeiten kamen sie nicht. Auch in der 23. Spielminute wieder ein stark vorgetragener Angriff der Hausherren und Philip Gadletz ließ diese Tormöglichkeit liegen. In der 32. Spielminute die erste gefährliche Torannäherung des SC Griesbeckerzell, doch der Schuss aus spitzen Winkel ging knapp rechts am Tor vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann das hochverdiente 2 zu 0: Daniel Marx konnte sich im Aufbauspiel den Ball erobern und zog aus 19 Metern ab und der Ball schlug im Gehäuse ein. Praktisch mit dem Pausenpfiff wieder eine starke Offensivaktion der Hausherren, doch der Griesbeckerzeller Schlussmann war auf dem Posten und konnte den Schuss von Korbinian Stachel zum Eckball klären.
Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Die Gäste wirkten überlegen doch die Tormöglichkeiten waren auf Seiten der Hausherren. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff verpasste Philip Gadletz nur knapp. 120 Sekunden später stand Stefan Bichler nach einer Flanke von Andreas Knauer goldrichtig, schoss aber direkt den Ball in die Hände des Gästekeeper. Anschließend wurden die Offensivaktionen der Hausherren weniger denn sie konzentrierten sich mehr auf die Defensive, die an jenem Nachmittag wie in der Woche zuvor absolut sicher wirkte. In den Schlussminuten wurde das Spiel hektischer. Philip Gadletz musste in der 83. Spielminute mit der gelb-roten Karte, wegen Foulspiels, vom Platz. Die Gäste versuchten natürlich noch einmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser passierte dann in der 87. Spielminute. Marcel Kappelmaier foulte einen Angreifer der Gäste und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Eine äußerst fragwürdige Entscheidung. Doch die Gäste ließen sich die Möglichkeit nicht nehmen und Manuel Schweizer verwandelte sicher. In den letzten Minuten kämpften die Hausherren nochmal leidenschaftlich und kämpften bis zum Umfallen, wollte man doch die drei Punkte unbedingt in Berg im Gau belassen. Die Gäste kamen in den hitzigen Schlussminuten zu keinen Tormöglichkeiten mehr und so blieb es beim absolut verdienten Sieg für den BSV Berg im Gau. Am nächsten Sonntag muss der BSV beim TSV Rehling antreten.
Christian Bielmeier 

 

Zuletzt geändert am: 30.10.2016 um 16:55


Zurück